Die aktuelle Ausgabe | current issue

AIT 04-2015
BÜRO UND VERWALTUNG

aktuelle Ausgabe

AIT 04-2015
OFFICE BUILDINGS

current issue

Am 07. Mai gastieren die JUNG Architekturgespräche in Hamburg
Seit zehn Jahren veranstaltet der Schalterhersteller JUNG mit den Architekturgesprächen hochkarätig besetzte Vortragsabende für Architekten und Innenarchitekten. Der nächste Termin steht unter dem Motto "Housing" und findet in der Freien Akademie der Künste in Hamburg statt.

zum artikel

ARCHITECTS PARTNER AWARD 2014
DEUTSCHLANDS ERFOLGREICHE VERTRIEBSTEAMS 2014

Am 11. Mai 2015 wird in Köln zum sechsten Mal der „APA | Architects Partner Award“ verliehen. Ausgezeichnet werden Unternehmen, die 2014 im besten Sinne Partner von Deutschlands Architekten und Innenarchitekten waren. Damit wollen AIT und xia einen Beitrag dazu leisten, die technisch und architektonisch qualifizierte Beratungsleistung zum Nutzen der Architektenschaft weiter zu verbessern.


Topanga Cabin bei Los Angeles von Mason St. Peter
Anti-Villa in Hollywood: In der Abgeschiedenheit des Topanga Canyon bei Los Angeles realisierte der Architekt Mason St. Peter ein Wochenendhäuschen aus selbst gesammelten Materialien. Wie selbstverständlich fügt sich die Hütte in die wilde Landschaft ein.

zum artikel


Baumwipfelpfad in Bad Wildbad von Josef Stöger
Auf einer Länge von 1.250 Metern schlängelt sich der von Josef Stöger gestaltete Erlebnispfad durch die Baumwipfel des Nordschwarzwalds. Die Krönung ist ein 40 Meter hoher Aussichtsturm. Durchgängig barrierefrei gestaltet, bieten der Pfad und die Aussichtsplattform ein ganz besonderes Naturspektakel für kleine und große Besucher.

zum Artikel


XXL - Kunst, die den Rahmen sprengt von Éléa Baucheron & Diane Routex
Nicht kleckern, sondern klotzen: Der Band der erfolgreichen französischen Autorinnen Éléa Baucheron und Diane Routex präsentiert Kunst, die jeden Rahmen sprengt - die monumentalsten, gigantischsten, überdimensionalsten Arbeiten von 48 internationalen Künstlern, deren große Ideen keine räumlichen Grenzen kennen.

zum buch

Restaurant Storstad in Regensburg von Pure
Im fünften Stock des geschichtsträchtigen Goliath-Hauses in Regensburg realisierte das Architekturbüro Pure ein gastronomisches Konzept, das puristisches Design mit aufgeschlossenem Großstadtflair verbindet. Neben kulinarischen Köstlichkeiten erwartet die Gäste zudem ein grandioser Blick auf den Regensburger Dom.

zum artikel




DREI...

Häufig stoßen wir auf spannende Projekte, die nicht so recht in die Themen unserer Ausgaben passen. Gute Architektur wollen wir Ihnen natürlich dennoch nicht vorenthalten! Deshalb finden in der Serie Drei ... stets ausgewählte Projekte zu einer übergreifenden, oft ausgefallenen oder außergewöhnlichen Bauaufgabe ihren Platz. Drei Feriendomizile – am thailändischen Strand, in der Schweizer Alpenlandschaft und im norwegischen Skigebiet – lassen Sie nun hoffentlich vom nächsten Urlaub träumen!

zum Artikel

THREE...
We frequently come across exciting projects which do not quite fit the topics in our editions. But neither do we want you to miss out on good architecture! That is the reason why, in the series Three … there is always room for selected projects with the same, often unusual or extraordinary building task. Three exceptional holiday homes – on the beach in Thailand, in the Swiss Alpine scenery and in a skiing region of Norway – which hopefully start you dreaming about your next holiday!

continue



STUDENTENARBEIT

In Kooperation mit zwei weiteren Hochschulen haben elf Innenarchitekturstudenten der Hochschule Rosenheim im Rahmen einer Semesterarbeit eine begehbare Rauminstallation zum Abtauchen entwickelt. Diese soll in erster Linie das selbstverständlich gewordene Element Wasser und dessen eigentliche Qualitäten wieder in das Bewusst sein der Menschen rufen. Des Weiteren fungiert die Konstruktion als Info-Box zum Thema „Wasser in der Stadt“. In einer gemeinsamen Ausstellung wurden die Arbeiten in Berlin präsentiert.

zum Artikel

STUDENT WORK
In cooperation with two other universities, eleven interior design students at the Rosenheim University developed an accessible spatial installation to submerge in as part of their term paper. First of all, this installation aims to again raise people’s awareness of the element water, which we meanwhile take for granted, and its actual qualities. Furthermore, the construction acts as an info box on the topic of “Water in the City”. A joint exhibition in Berlin presented the works.

continue




Ein Wochenende in Düsseldorf

Neben dem MedienHafen und einer der teuersten Einkaufsmeilen des Landes hat die Rheinmetropole Düsseldorf noch einiges mehr zu bieten. Das stellt die Innenarchitektin Andrea Weitz nachfolgend unter Be weis. Seit über 20 Jahren firmiert sie gemeinsam mit ihrem Büropartner Jens Wendland in der nordrhein-westfälischen Landeshauptstadt unter dem Namen raumkontor Innenarchitektur. Für ein Wochenende führt sie uns zu architektonischen, kulturellen und kulinarischen Sahnehäubchen in und um Düsseldorf.

zum Artikel

Weekend in Düsseldorf
Düsseldorf, the metropolis on the Rhine, has a lot more to offer than the MediaHafen and one of the most expensive shopping streets in Germany. This is subsequently demonstrated by interior designer Andrea Weitz. For more than 20 years, she has been working together with Jens Wendland in their practice raumkontor Innenarchitektur in the capital of North Rhine-Westphalia. For one weekend, she guides us to special architectural, cultural and culinary places and shows us around Düsseldorf.

continue



Perspektivwechsel

Der Schweizer Architekt Francesco Russo ist der schnellste Mann der Welt mit einem Speedbike. Seit 2011 hält er mit 91,556 Kilometern den Stundenweltrekord. Um so erfolgreich zu sein, ist eine gehörige Portion Leidenschaft und Leidensfähigkeit vonnöten – und ein kulanter und verständiger Arbeitgeber. Denn Francesco Russo fährt nicht nur Rennen, sondern er entwickelt und baut seine Speedbikes selbst. Dabei kommen dem sympathischen Weltrekordhalter auch im Architekturstudium erworbene Fähigkeiten und Methoden zugute.

zum Artikel

Change of perspectives
Swiss architect Francesco Russo is the fastest man in the world on the speedbike. Since 2011, he has held the world record with 91.556 kilometres per hour. To be that successful, a great deal of passion and capacity for suffering is required – and an accommodating and understanding boss. Because Francesco Russo not only participates in races but also designs and builds his speedbikes. For this, the likeable world-record holder also profits from skills and methods he learned during his studies of architecture.

continue



Weingut Keller in Vogtsburg-Oberbergen von geis & brantner
Sympathisch zurückhaltend gräbt sich das Weingut Franz Keller in die badische Berglandschaft ein und zeigt, wie eine moderne Produktionsstätte zu einem fest integrierten Teil einer Jahrhunderte alten Kulturlandschaft werden kann, ohne deren markantes Erscheinungsbild zu verändern.

zum Artikel


Neuer Ratskeller in Pforzheim von UMnet
Glamour für das neue Rathaus in Pforzheim: Die Architekten von UMnet sanierten das 1973 eingeweihte Gebäude und erreichten eine deutliche Aufwertung des Rathausauftrittes durch den Umzug des Ratskellers in den Foyerbereich. Speisen kann man hier nun in modern-eleganter Atmosphäre mit direktem Blick auf den Marktplatz.

zum Artikel


20 Jahre xia:
xia 88 | 07-08/2014
Mit der vorliegenden Ausgabe präsentiert die Redaktion die Bilanz von 20 Jahren Arbeit am Thema „intelligent building design“ und wagt einen erweiterten Blick auf die Einflussfaktoren einer intelligent gemachten, verantwortlichen Architektur.



Mercedes C220 BlueTEC

Frank Dittel aus Stuttgart und seine Kollegen waren begeistert vom frischen Look des C220 und gerieten ob der Mercedes-Verjüngungskur geradezu ins Schwärmen.

zum Artikel

Mercedes C220 BlueTEC
Frank Dittel from Stuttgart and his colleagues were enthusiastic about the fresh look of the C220 and got into rhapsodies about the Mercedes rejuvenating cure.

continue


Die AIT-ArchitekturSalons
Architekturgalerien – so wie wir sie verstehen – sind wunderbare Plätze der Architekturvermittlung. Deshalb betreiben wir die AIT ArchitekturSalons in Hamburg und Köln, weitere sind in der Vorbereitung.