Testreihen

Materialien und Produkte sind der Rohstoff für architektonische Entwürfe. Ihre Eigenschaften können neue Entwurfsmöglichkeiten, aber auch Grenzen der Gestaltung aufzeigen. Vor allem erschließen sich Materialien nicht nur durch ihre Optik, sondern gerade durch ihre spezifischen, nicht sichtbaren Eigenschaften. Die Kommunikation zwischen Architekt und Unternehmen ist unverzichtbar.

Mit den AIT Testreihen wird den Unternehmen seit rund acht Jahren die Möglichkeit gegeben, sich ein qualifiziertes Feedback von ausgewählten Architekten und Innenarchitekten zu Ihren Produkten einzuholen.


Nachberichte
 

„Ein Produkt mit erstaunlichen Eigenschaften“

Großformatige Keramikplatten von Laminam

Laminam ist auf die Herstellung großformatiger Keramikplatten mit geringer Stärke für den Außen-, Innen- und Einrichtungsbereich spezialisiert. Mittlerweile werden die Keramikplatten in 18 Kollektionen sowie mehr als 100 Oberflächenqualitäten angeboten und weisen erstaunliche Eigenschaften auf. Um die Produkte kennenzulernen und sich selbst von deren Qualität zu überzeugen, kamen am 22. Juni elf (Innen-)Architekten auf dem Dach von Schinkels Erstlingswerk, dem Pomonatempel auf dem Pfingstberg in Potsdam, zusammen.

Dabei erfuhren sie nicht nur viel über das Material und dessen Vorteile, sondern konnten die Platten als Bodenbelag in der Bahnhofspassage in Potsdam (KSP Jürgen Engel Architekten) direkt in der Praxis erleben. Besonders beeindruckt waren die Architekten auch von dem eigens entwickelten Roboter, mit dessen Hilfe die großformatigen Platten unkompliziert verlegt werden können.

Weiterlesen

Kopfsteinpflaster mit Kuschelfaktor
Equal Measure von Interface


Der bekannte amerikanische Designer David Oakey entwarf exklusiv für Interface die neue Teppichfliesen-Kollektion „Equal Measure®“. Inspiration fand er unter anderem im traditionellen Kopfsteinpflaster, dessen Natursteine Vielfalt und Stärke demonstrieren und, als Muster gelegt, die Zweckmäßigkeit und Schönheit der Straße unterstreichen.

Wie sich der Bodenbelag im Biophilic-Design mit dezent zurückhaltenden Farben im Büro bewährt, konnten die (Innen-)Architekten im Rahmen unseres Produkttests ausprobieren.

mehr ...

 

 

Unaufdringliche Eleganz
Force One von Nimbus


Eine Arbeitsplatzstehleuchte, wie es sie noch nicht gab. Ihr Name ist genauso markant wie ihre Form: Force One. Wenn man sie das erste Mal sieht, wirkt alles an ihr durchdacht, jedes Detail ist nachvollziehbar ausgearbeitet, ihre klare Formgebung ist völlig schlüssig.

Die entscheidenden Innovationen der Force One sind vielleicht auf den ersten Blick nicht offensichtlich, werden aber bei der täglichen Nutzung deutlich. Genau dazu hatten verschiedene (Innen-)Architekten während unseres Produkttests Gelegenheit. Dabei gefielen besonders das schlichte Design, die Leuchtkraft sowie die Integration der Bedienelemente.

mehr ...

 

 

Hochwertige Flexibilität
IN von Wilkhahn


Gerade in Bürojobs verbringen wir einen Großteil unserer Zeit sitzend - daran kann auch der kurze Gang zur Kaffemaschine nichts ändern. Um gesundheitlichen Schäden langfristig vorzubeugen, sollte der Stuhl, den wir wählen, zumindest ein dynamisches und zugleich komfortables Sitzen unterstützen.

Fünf Jahre nach der Markteinführung des Bürosessels ON® stellt Wilkhahn mit IN ein neues Bürostuhlprogramm mit der patentierten Synchronkinematik Trimension® vor. Was genau dies bedeutet und wie das neue Sitzgefühl bei (Innen-)Architekten ankommt, haben wir im Rahmen unseres Produkttests erfragt.

mehr ...

 

 

P-Test
EVOline Square80 von Schulte Elektrotechnik


Die Anforderungen an Büroarbeitsplätze haben sich in den vergangenen Jahrzehnten radikal verändert. Gefragt ist heute eine „New Work Order“, die Lösungen für die technologischen, wirtschaftlichen, sozialen und kulturellen Veränderungen in Unternehmen anbietet.

Die Designer und Ingenieure von EVOline, einer Tochtermarke von Schulte Elektrotechnik, treibt dabei die Frage um, auf welche Weise ein vermeintlich einfaches Zubehör wie eine Steckdose dazu beitragen kann. Mit EVOline Square80 haben sie eine zeitgemäße Antwort entwickelt, die verschiedene Architekten Ende März im Rahmen unseres Produkttests im eigenen Büro ausprobieren konnten.

mehr ...

 

 

P-Test
NK1 von Löffler


Anlässlich der Orgatec 2012 wurde erstmals ein handschriftlich signierter Prototyp des Bürostuhls NK 1 des Japaners Katsuhito Nishikawa auf dem Messestand der LÖFFLER GmbH vorgestellt. Der Künstler entkleidete ein sehr erfolgreiches Hightech-Stuhlmodell des Unternehmens und befreite es von der serienmäßig vorgesehenen Polsterung sowie dem darüber aufgezogenen Stoffbezug.

"Er ist ja nackt! Endlich mal ein radikaler Ansatz!" - war beispielsweise die erste Reaktion von Ingrid Spengler (Spengler · Wiescholek Architekten Stadtplaner, Hamburg), einer der Produkttesterinnen dieses exklusiven Bürostuhls.

mehr ...

Partner