Apartment in Paris von Sabo Project

 

 

„Das Viertel ähnelt einem riesigen Atelier“, schrieb ein zeitgenössischer Kritiker in den 1890er-Jahren über den Pariser Stadtteil Montmartre. Der am damaligen Stadtrand gelegene Montmartre-Hügel zog viele Maler, Dichter und Komponisten an und entwickelte ein energiegeladenes Potenzial höchster Inspiration und Kreativität. Dass die Gegend nach wie vor inspirativ ist, beweisen auch die Architekten von Sabo Project. Für eine junge Modedesignerin übernahm das New Yorker Büro die Umgestaltung einer Bestandswohnung inmitten dieses geschichtsträchtigen Viertels. Von Vorteil war dabei die Höhe der 3-Zimmer-Dachwohnung. So wurde im Wohn- und Arbeitszimmer ein Mezzaningeschoss eingefügt, um zusätzlichen Lebensraum zu ermöglichen, der über eine steile Treppe erreicht wird. Während weiße Wände und Decken das zeitgemäße Erscheinungsbild unterstützen, bewahrt ein freigelegter Holzbalken den historischen Charakter des Gebäudes. Kleine Details – wie ein vertikaler Kräutergarten in der Küche – runden den Entwurf ab. Die Kreativität der Bauherrin wird damit nicht nur vom Viertel sondern auch von den eigenen vier Wänden gefördert. js

 

 

Entwurf: Sabo Project, 505 Court Street, New York, www.sabo-project.com

Bauherr: Privat

Standort: Paris

Fertigstellung: 2015

Fotos: Alex Delaunay

Partner