Die aktuelle Ausgabe

09-2016

VERKAUF UND PRÄSENTATION

Editorial

Liebe Leserinnen, liebe Leser,

wer heutzutage seine Waren an den Mann beziehungsweise die Frau bringen möchte, muss sich schon etwas Besonderes einfallen lassen. Einfach nur zeigen, was man verkau - fen will, funktioniert schon lange nicht mehr – Storytelling ist angesagt in unserer schnell - lebigen Zeit. Wem es gelingt, den Betrachter emotional mitzunehmen auf eine spannende Konsum-Reise, der hat den Kunden schon auf seiner Seite. Nahezu perfekt macht das mit großer Konsequenz ein besonders architektur affiner Möbelhersteller aus Weil am Rhein. Dass sich das VitraHaus von Herzog & de Meuron bestens eignet, Möbel-Geschichten in Bilder umzusetzen, davon konnte ich mich jüngst einmal mehr überzeugen (siehe Bild links). Ebenfalls zur Einstimmung in unser aktuelles Heftthema „Verkauf und Präsentation“ diente unserer Kollegin Regina Schubert der Besuch der Ausstellung „World of Malls“ im Architektur museum der Technischen Universität München. Ob sich ein Besuch lohnt, erfahren Sie auf www.facebook.com/AIT.Editors.Blog! Ab Seite 92 in dieser AIT-Ausgabe zeigen wir Ihnen, wie man nicht nur kauf willige Kunden, sondern auch Museums- und Ausstellungsbesucher mit beeindruckenden Inszenierungen lockt. Ob Käserei, Bäckerei, Metzgerei, Markthalle, Gin-Destillerie, Wein museum, Kosmetik-Shop oder Shopping-Mall – jeder dieser herausragenden Entwürfe erzählt eine eigene Geschichte, die wir mit Ihnen teilen wollen. Dass Wände Geschichten erzählen können, wird zumeist bezweifelt – in tapezierter Form könnte sich das allerdings ändern. Mit aufregenden Mustern und innovativen Oberflächen scheinen Tapeten aus einem Dornröschen- Schlaf erwacht zu sein und wir präsentieren Ihnen die neuesten Dessins in unserem Produktschwerpunkt ab Seite 76. Einen Einblick in die Historik der Tapete ge währt das Buch „Tapetenwechsel“, aus dem wir auf den Seiten 8, 44 und 64 Auszüge abdrucken. Und hätten Sie gedacht, dass unser Titelmotiv einen Ausschnitt aus dem imm-cologne- Messe auftritt 2016 des Deutschen Tapeteninstituts zeigt? Wir hoffen mit unserer Titelwahl Ihren Nerv getroffen zu haben, ansonsten schreiben Sie mir – pstephan(at)ait-online.de!

Mit besten Grüßen
Petra Stephan, Dipl.-Ing.
Chefredakteurin
Architektin

Partner